Filteranlagen & Filterpumpen

Sandfilteranlagen für ein sauberes Wasser im Swimmingpool

An einem heißen Sommertag gibt es nichts Schöneres, als im kühlen Wasser des Swimmingpools zu schwimmen. Dies ist äußerst erfrischend und gibt außerdem die Möglichkeit zu einer sportlichen Betätigung, ohne dass es dabei zu heiß wird. Wenn das Wasser allerdings nicht mehr sauber ist, kann dies schnell zu gesundheitlichen Problemen führen. Neben chemischen Zusätzen, die das Wasser rein halten, ist es sinnvoll, einen Pool Filter zu verwenden. Eine sehr effiziente aber dennoch preiswerte Lösung für diese Aufgabe stellt die Sandfilteranlage dar.

Die Gefährdung durch organische Abfallstoffe
Das Wasser im Swimmingpool ist zahlreichen Belastungen ausgesetzt. Dies liegt daran, dass sich hierin zahlreiche organische Abfallstoffe ansammeln. Dabei handelt es sich in vielen Fällen um Laub, das von den Bäumen in der Umgebung ins Becken fällt. Darüber hinaus sammeln sich im Wasser einige Insekten an. Allerdings sind nicht nur die verschiedenen Umwelteinflüsse für die Verunreinigungen im Becken verantwortlich. Darüber hinaus verschmutzen auch die Benutzer selbst das Wasser im Schwimmbecken. Während Sie sich im Wasser aufhalten, können sich beispielsweise Haare und Hautschuppen ablösen.

Wenn sich diese organischen Abfallstoffe längere Zeit im Wasser befinden, zersetzen sie sich. In dabei entstehen giftige Abbauprodukte. In der Natur sorgen zahlreiche Bakterien dafür, dass sich diese Abfallstoffe in ungiftige Verbindungen umwandeln. Im Swimmingpool herrscht für diese Bakterien jedoch kein geeigneter Lebensraum, sodass sich die schädlichen Abbauprodukte im Wasser ansammeln. Die Verunreinigungen können die Gesundheit der Benutzer gefährden und sorgen außerdem für unangenehme Gerüche. Daher ist es sinnvoll, das Wasser dauerhaft mit einem Pool Filter zu reinigen.

Die Verwendung eines Pool Filters
Das Wirkungsprinzip eines Pool Filters ist eigentlich ganz einfach. Zunächst muss eine starke Pumpe dafür sorgen, dass das Wasser durch den Filter geleitet wird. Im Inneren befindet sich ein Material, das sich durch äußerst feine Poren auszeichnet. Wenn die Pumpe nun das Wasser durch die Filterkammer presst, kann die Flüssigkeit die feinen Poren passieren. Feststoffe, die sich im Wasser befinden, können dies jedoch nicht. Diese sind so groß, dass sie nicht durch die winzigen Öffnungen hindurch passen. Sie verbleiben daher im Pool Filter, sodass Sie sie daraufhin ganz einfach entfernen können.

Der Pool Filter bietet große Vorteile gegenüber einem gewöhnlichen Reinigungsnetz. Zum einen können Sie damit die Reinigung des Wassers automatisieren. Der Pool Filter läuft ganz selbstständig, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen. Außerdem wird die Reinigung auf diese Weise besonders gründlich. Da ein Netz stets recht große Öffnungen aufweist, kann es feine Schwebstoffe wie beispielsweise Hautpartikel nicht aufnehmen. Der Filter hingegen verfügt über so feine Poren, dass auch diese Stoffe darin zurückgehalten werden.

Es gibt viele verschiedene Arten von Filtern. Sehr bekannt sind beispielsweise Papierfilter, die beispielsweise bei der Zubereitung von Kaffee zum Einsatz kommen. Auch für die Reinigung des Poolwassers können Sie ähnliche Modelle verwenden. Dabei sind die Filterkartuschen jedoch deutlich größer. Außerdem ist es möglich, Filterkartuschen aus einem feinporigen Schaumstoff zu nutzen. Sehr wirksam ist auch die Sandfilteranlage. Diese verwendet einen feinen Sand, um Schwebstoffe aus dem Wasser zu entfernen.

Poolpumpen für die Pflege des Schwimmbeckens

Der Swimmingpool bringt im Sommer stets eine frische Abkühlung. Er sorgt für viele entspannte Stunden und gibt außerdem die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung. Allerdings ist dabei auch eine regelmäßige Pflege notwendig. Ein wichtiges Hilfsmittel, um das Wasser stets sauber und rein zu halten, stellt die Pool Pumpe dar.

Die Aufgaben der Poolpumpe
Wenn Sie einen Swimmingpool anlegen, ist eine gute Pool Pumpe unerlässlich. Diese kommt in vielen Situationen zum Einsatz. Wenn Sie beispielsweise das Wasser wechseln müssen, ist es notwendig, den gesamten Inhalt des Pools zu entfernen. Da der Pool meistens ebenerdig angebracht ist, können Sie hier nicht einfach eine Öffnung anbringen, sodass das Wasser abfließen kann. Um die Flüssigkeit auf das Niveau des Abflusses zu bringen, ist eine Poolpumpe erforderlich.

Diese benötigen Sie nicht nur, wenn Sie das Wasser auswechseln müssen, sondern auch, wenn Sie den Pool für die Überwinterung entleeren. Mit einer leistungsstarken Pool Pumpe können Sie das Schwimmbecken schnell aussaugen, ohne dass dafür eine große körperliche Anstrengung notwendig ist. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass das Eis im Winter keine Schäden verursacht.

Das Wasser im Pool wird ständig verunreinigt. Zum einen hinterlassen die Benutzer des Schwimmbeckens einige Rückstände. Während des Badens können sich Haare oder Hautschuppen ablösen und das Wasser verunreinigen. Wenn sich der Pool im Freien befindet, kommt hinzu, dass Laub, Insekten und Pollen ins Wasser fallen können. Wenn Sie dem Wasser Chlor hinzufügen, sorgt dies für hygienische Verhältnisse, da dieser Zusatz die Bakterien abtötet. Dennoch ist es wichtig, die Fremdstoffe aus dem Wasser zu entfernen, da diese die Gesundheit beeinträchtigen und außerdem unangenehme Gerüche verursachen können. Auch zu diesem Zweck ist eine Poolpumpe erforderlich. Hierfür eignet sich insbesondere eine spezielle Filterpumpe. Diese leitet das Wasser durch das Innere des Filters, wo es gereinigt wird. Die Filterpumpe ist daher sehr wichtig, damit Sie stets ein sauberes Wasser genießen können.

Verschiedene Möglichkeiten für die Poolpumpe
Bei den meisten Pool Pumpen, die Sie für Ihr Schwimmbecken erwerben können, handelt es sich um Modelle, die Sie am Beckenrand aufstellen können. Diese Poolpumpen bieten die Möglichkeit, zwei Schläuche anzuschließen. Der erste saugt das Wasser aus dem Schwimmbecken an. Mit dem zweiten Schlauch können Sie das Wasser entweder in den Filter oder in den Abfluss leiten.

Darüber hinaus gibt es auch sogenannte Tauchpumpen. Diese kommen zwar selten als Poolpumpe zum Einsatz, doch können sie in einigen Fällen ebenfalls praktisch sein. Diese Pumpen können Sie komplett ins Wasser eintauchen. Sie verfügen über eine sehr gute Isolierung, sodass das Wasser die elektrischen Leiter nicht beeinträchtigen kann. Diese Art der Pool Pumpe saugt das Wasser direkt aus der Umgebung an und leitet es mit einem Schlauch an die Oberfläche.

Die Leistungsfähigkeit der Poolpumpe
Wenn Sie eine Poolpumpe erwerben, ist es stets wichtig, auf deren Leistungsfähigkeit zu achten. Bei jedem Angebot finden Sie einen Hinweis darauf, wie viel Wasser der entsprechende Artikel pro Stunde verdrängen kann. Hierbei sollten Sie stets ein Produkt auswählen, das zu Ihrem Pool passt.

Wenn Sie die Poolpumpe ausschließlich für den Wasserwechsel oder für die Entleerung verwenden, sind Sie in der Auswahl der Leistungsfähigkeit relativ frei. Wenn Sie hierfür eine schwächere Pumpe verwenden, müssen Sie zwar etwas längere Wartezeiten in Kauf nehmen, darüber hinaus entstehen jedoch keine Probleme. Wenn Sie den Artikel jedoch als Filterpumpe verwenden möchten, ist es wichtig, die Leistungsstärke an die Wassermenge des Beckens anzupassen. Für eine effektive Filterung sollte die Pumpe das Wasser etwa alle vier Stunden komplett umwälzen. Daher ist es wichtig, dass die Fördermenge der Pumpe mindestens etwa einem Viertel des Beckeninhalts entspricht.

Neben der Fördermenge ist bei den Pumpen auch die elektrische Leistung in Watt angegeben. Zwar haben starke Pumpen in der Regel einen etwas höheren Verbrauch, doch kann es hierbei auch einige Unterschiede geben. Wenn Sie Wert darauf legen, dass Ihre Pool Pumpe nur wenig Strom verbraucht, sollten Sie darauf achten, dass dieser Wert im Vergleich zur Fördermenge so gering wie möglich ist. Insbesondere wenn Sie eine Filterpumpe verwenden, die rund um die Uhr im Einsatz ist, können Sie so die Betriebskosten für den Pool erheblich senken.

Spezielle Filterpumpen verwenden
Wenn Sie eine Filterpumpe benötigen, kann es in vielen Fällen sinnvoll sein, ein Komplettset zu erwerben. Dabei ist nicht nur die Filterpumpe enthalten, sondern auch ein Kessel, in dem Sie das Filtermaterial anbringen können. Wenn Sie die Filterpumpe zusammen mit den übrigen Filtermaterialien erwerben, stellen Sie nicht nur sicher, dass diese perfekt zusammenpassen. Darüber hinaus sind diese Komplettangebote in vielen Fällen auch besonders günstig.

Weitere technische Merkmale der Pool Pumpe
Wenn Sie eine Poolpumpe erwerben, gibt es noch einige weitere technische Merkmale, die Sie bei der Auswahl beachten sollten. Beispielsweise ist es sehr wichtig, die Ansaugtiefe zu berücksichtigen. Dieser Wert gibt an, aus welcher Tiefe das Gerät das Wasser ansaugen kann. Insbesondere wenn Ihr Pool sehr tief sein sollte oder wenn Sie die Pumpe an einem Ort aufstellen wollen, der oberhalb des Beckenrandes liegt, sollten Sie auf diesen Wert achten. Denn sehr häufig beträgt die Ansaugtiefe nur wenige Meter, sodass es in diesen Fällen zu Problemen kommen kann, wenn Sie den Pool vollständig entleeren möchten.

Die Förderhöhe spielt bei den Pool Pumpen in der Regel nur eine geringe Rolle. Bei diesem Verwendungszweck ist es nicht üblich, dass das Wasser in eine große Höhe befördert werden muss. Sollten die speziellen Gegebenheiten Ihres Pool dies dennoch erforderlich machen, sollten Sie dies ebenfalls bei der Auswahl der Pool Pumpe beachten.

Ein weiterer wichtiger Aspekt stellt die Schutzklasse der Pumpe dar. Da die Pool Pumpe immer in der Nähe des Wassers arbeitet, ist es wichtig, dass sie über eine entsprechende Schutzklasse verfügt, die zumindest gewährleistet, dass sie spritzwassergeschützt ist. Dies ist zum einen wichtig, um Beschädigungen an der Pumpe zu vermeiden. Zum anderen kann eine schlechte Isolierung auch zu Unfällen im Swimmingpool durch einen Stromschlag führen. Wenn Sie dauerhaft eine Filterpumpe betreiben, ist ein guter Schutz vor Feuchtigkeit besonders wichtig. Dies liegt daran, dass die Filterpumpe in der Regel ständig im Freien ist und somit auch dem Regen ausgesetzt ist. Daher ist es in diesem Fall besonders wichtig, auf einen guten Schutz vor Feuchtigkeit zu achten.

Sandfilteranlagen

Die Funktionsweise der Sandfilteranlage Die Sandfilteranlage...

Seite 1 von 3
56 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 25